Wartezeiten, Wüstenzeiten

„Wenn Gott uns in eine Wüste führt, so wie er es mit Johannes, Mose, David, Josef, Paulus und anderen getan hat, dann will er uns testen, er will sehen, ob wir nach ihm hungern oder nach Bequemlichkeiten und Freuden, die uns entzogen wurden.“ Vieles fühlt sich im Moment auch wie eine Wüstenzeit an: Wir erleben seit einigen Wochen Einschränkungen, Verzicht und andere Herausforderungen. Die unbequeme Frage ist jedoch: Wonach hungert unser Herz?
@johnbevere hat in „Wartezeiten, Wüstenzeiten“ erhellende Erkenntnisse für uns, wie man mit Gott durch schwere Lebensphasen, wie die aktuelle Krise, steuern kann.

GRAFisch unterwegs

Schön bist du auf unserer Webseite gestrandet. Wir heissen René und Debby Graf und zusammen sind wir GRAFisch unterwegs.