Von Kopf bis Fuss

0
183

Von Kopf bis Fuss ist eine witzige und kreative Aktivität und wir „spielen“ es besonders gerne bei uns in der Familie. Es eignet sich aber auch gut für die Jungschar. Gerade wenn auch mal nur Jungs anwesend sind, die nicht gerade so zu begeistern für Handlettering waren, wie es bei den Panthern (Teenagern) der Fall war. Das tolle daran: Man muss gar nicht erst der geborene Künstler sein, es macht auch Spass, wenn man nicht künstlerisch begabt ist.

Es wird am Anfang ein A4-Blatt genommen und dieses wird im Zick-Zack-Falz in vier Teile gefalzt. Als erstes beginnt man oben einen Kopf bis zum Hals zu zeichnen. Der Halsansatz wird dabei über den Falz hinaus weitergezeichnet, damit der Nächste weiss, wo er die Figur weiterzeichnen muss. Dann wird das Blatt im Uhr oder Gegenuhrzeigersinn weitergegeben.

In der Reihenfolge entstehen dann:

  1. Kopf
  2. Oberkörper
  3. Unterkörper (Beine)
  4. Füsse

Es ist auch möglich der Figur noch einen Namen zu geben. Dabei schreibt der erste beim Kopf einen Artikel hin, der zweite beim Oberkörper ein Adjektiv, der dritte bei den Beinen einen Vornamen und der vierte bei den Füssen einen Nachnamen. So wird dann beim Öffnen des Blattes die Figur und dessen Namen und Eigenschaft enthüllt.

Ein Spiel das durchaus Spass macht, besonders, wenn man dann die ganze Figur sieht.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here